Annales Altahenses 0006

Aus Repertorium Saracenorum
Version vom 27. November 2021, 01:42 Uhr von imported>Administrator
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales Altahenses)
Annales Altahenses 0006
aus dem Werk Annales Altahenses
Zitation Annales Altaheneses maiores a. 982, ed. Giesebrecht – Oefele 1891, S. 14.
zeitliche (Quellen-)Angabe 982
datiert auf 982
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Niederalteich


Inhaltsangabe

Kaiser Otto II. kämpft 982 vor der Küste Siziliens unter großen Verlusten gegen Sarazenen und Mauren, denen er selbst nur durch eine List entkommen kann.

Volltext

Hoc anno pugnavit imperator [​Otto II.​] iuxta mare Sicilicum [​Sizilien​] cum Sarracenis et Mauris, in quo proelio scrinia cum reliquiis sanctorum, pro dolor! amisit, episcopis, capellanis, tribunis et pene omnibus qui interfuere comitibus interfectis. Cum vero imperator suorum fugam Sarracenorumque conspiceret audaciam, arma proiecit, vestimenta exuit seque in vicinum mare praecipitem dedit, in quo dum incertus sui diu circumnatando laboraret, Dei ordinatione adversariorum quidam navigantes advenerunt eumque iam mergentem in navim levaverunt. Ibi, ut aiunt, simulavit se non esse qui erat, dicens se unum esse de militibus imperatoris. Cumque in hunc modum mutuos cum adversariis sermones conferret, subito mari insiliens ad proximum transnatavit littus, mirabili Dei adiutorio liberatus. Milites autem, qui belli periculum evaserunt, alii fame, alii nimio aestatis fervore perierunt.

Übersetzung

In diesem Jahre stritt der Kaiser [​Otto II.​] in der Nähe des sicilischen Meeres [​Sizilien​] mit den Sarracenen und Mauren. In dieser Schlacht verlor er die Schreine mit den Reliquien der Heiligen, o Schmerz, da die Bischöfe, Kapläne, Tribunen und fast alle Grafen, welche dabei waren, getötet wurden. Als aber der Kaiser der Seinen Flucht und der Sarracenen Kühnheit sah, warf er die Waffen weg, zog die Kleider aus und stürzte sich in das nahe Meer. Als er in demselben für sein Leben fürchtend lange schwimmend sich abmühte, kamen auf Gottes Anordnung einige der Feinde zu Schiff heran und hoben ihn, der schon dem Sinken nahe war, in das Schiff. Dort that er, wie man sagt, als ob er der nicht sei, der er war, indem er sagte, er sei einer der Mannen des Kaisers. Als er auf solche Weise mit den Feinden Zwiesprach führte, sprang er plötzlich ins Meer und schwamm an das nächste Ufer hinüber, und ward durch Gottes wunderbaren Beistand gerettet. Die Krieger aber, welche der Kriegsgefahr entronnen waren, kamen theils durch Hunger, theils durch die übermäßige Hitze des Sommers um.

Hinweise zur Übersetzung

Die größeren Jahrbücher von Altaich a. 982, bearb. von Ludwig Weiland (Die Geschichtsschreiber der deutschen Vorzeit [46]), Leipzig ³1940, S. 10.

Anmerkungen

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales Altahenses 0001Der Hausmeier Karl Martell kämpft 732 gegen die Sarazenen.732
Annales Altahenses 0002Der Hausmeier Karl Martell kämpft 737 in Gothien gegen Sarazenen.737
Annales Altahenses 0003König Karl I. der Große kämpft 778 gegen Sarazenen.778
Annales Altahenses 0004Kalif Harun al-Rashid von Bagdad schickt 801 einen Elefanten an Kaiser Karl I. den Großen.801
Annales Altahenses 0005Die Gebiete um Barcelona und Gerona werden 827 von Sarazenen geplündert.827
Annales Altahenses 0006Kaiser Otto II. kämpft 982 vor der Küste Siziliens unter großen Verlusten gegen Sarazenen und Mauren, denen er selbst ...982
Annales Altahenses 0007Eine große Schar von Pilgern macht sich 1065 mit dem Erzbischof Siegfried von Mainz sowie den Bischöfen Wilhelm von ...März/April 1065

Zurück zum Werk (Annales Altahenses)

Zitierhinweis

Annales Altahenses 0006, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_Altahenses_0006 (zuletzt abgerufen am 14.04.2024).