Annales Mettenses priores

Aus Repertorium Saracenorum
Version vom 27. November 2021, 01:42 Uhr von imported>Administrator
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Annales Mettenses priores
Ältere Jahrbücher von Metz
Werknummer 0073
Abfassungszeit 804-830
Berichtszeitraum 688-830
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Lebensdaten der VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort unbekannt
Abfassungsregion West- und Mitteleuropa – Westfrankenreich
Normdaten
GNDGemeinsame Normdatei 4142537-6
VIAFVirtual International Authority File 204097025
Wikidata Q1163463
Lokalisierung
Geographische Bezüge in den ausgewerteten Quellenstellen.
Die Karte wird geladen …

Der Name der Annalen leitet sich von der Stadt Metz ab. Nach Hartmut Hoffmann wurden sie vermutlich im Kloster Chelles (östlich von Paris) verfasst, dem Gisela, die Schwester Karls des Großen, als Äbtissin vorstand; auch andere Orte wie St. Denis wären denkbar. Bis 805 bilden die Annalen eine Kompilation, von 805 bis 829 weisen sie enge Übereinstimmungen mit den Reichsannalen auf. Hingegen findet sich zum Jahr 830 ein eigenständiger Bericht.
Vgl. mit Hinweisen für weiterführende Literatur: Annales Mettenses priores, in: Repertorium ‚Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters‘ [2018-06-21]; Sören Kaschke, Art. Annales Mettenses Priores, in: Encyclopedia of the Medieval Chronicle 1 (2010), S. 74; Hartmut Hoffmann, Untersuchungen zur karolingischen Annalistik (Bonner historische Forschungen 10), Bonn 1958, S. 9-68; Rosamond McKitterick, Karl der Große, Darmstadt 2008, S. 66-72.

Editionshinweise

Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales Mettenses priores 0001Delegationen unter anderem von Sarazenen suchen 692 Pippin den Mittleren auf.692
Annales Mettenses priores 0002Karl Martell siegt 732 gegen Herzog Eudo von Aquitanien, der die Sarazenen um Hilfe bittet. Diese zerstören unter dem ...732
Annales Mettenses priores 0003Karl Martell erhält 737 Nachricht über den Einfall von Sarazenen in der Provence und die Besetzung von Avignon. Karl ...737
Annales Mettenses priores 0004Karl Martell zieht 739 mit seinem Heer in die Provence, wo er zuerst Avignon erobert und danach weiter bis nach ...739
Annales Mettenses priores 0005Pippin der Jüngere zieht 752 mit seinem Heer nach Narbonne, wo sich Sarazenen in der Stadt befinden. Nach dreijähriger ...752
Annales Mettenses priores 0006Der Statthalter von Barcelona und Gerona, Sulaiman Ebn al Arabi, und sein Sohn kommen 777 zu dem von König Karl dem ...777
Annales Mettenses priores 0007König Karl der Große zieht 778 mit seinem Heer aufgrund von Bitten und Klagen der Christen, die in Spanien unter dem ...778
Annales Mettenses priores 0008erscheint 797 vor Karl dem Großen und übergibt diesem sich selbst zusammen mit der Stadt Barcelona.797
Annales Mettenses priores 0009Der Sarazene Abdellah ersucht 797 König Karl den Großen in Aachen persönlich um Schutz und kehrt zusammen mit dessen ...797
Annales Mettenses priores 0010Die Balearen werden 798 von Mauren und Sarazenen geplündert.798
Annales Mettenses priores 0011Der König von Asturien, Alfons II. der Keusche, schickt 798 unter anderem maurische Geiseln an König Karl den Großen, ...798
Annales Mettenses priores 0012Die Balearen werden 799 mit fränkischer Hilfe von Mauren und Sarazenen befreit. Anschließend erhält König Karl der ...Herbst 799
Annales Mettenses priores 0013Nachdem Kaiser Karl der Große 801 nach Pavia gezogen ist, erhält er von zwei Gesandten des Kalifen Harun al-Raschid und ...801
Annales Mettenses priores 0014Im Sommer 801 werden Barcelona und Chieti erfolgreich erobert, die Befehlshaber Sa’dun al-Ru’aini und Roselmus mit ...801
Annales Mettenses priores 0015Am 20.07.802 erreicht der Gesandte Isaak Aachen und überreicht Kaiser Karl dem Großen einen Elefanten namens Abul Abaz ...20.07.802

Datierung

Kompakte Darstellung zur Relation der Datierungen

Diese Grafik stellt den Abfassungszeitraum des Werkes in Relation zum Berichtszeitraum und zur Datierung der im Wiki ausgewerteten Berichte (Quellenstellen) dar. Die kompakte Darstellung fokussiert auf die Kernzeit (7. bis 11. Jahrhundert), die im Mittelpunkt des Projekts stand.

Berichtszeitraum des Werks Abfassungszeitraum des Werks ins Repertorium aufgenommene Berichte 650 700 750 800 850 900 688 830


Zeitleiste der Datierungen der ausgewerteten Quellenstellen

Die Timeline bietet einen Überblick über die zeitliche Verteilung aller Quellenstellen des Werkes. Die Auswahl kann über einen Klick auf die Quellenstelle erfolgen. In den Bereichen Dekaden und Jahrhunderte wird die Datierung farbig angezeigt.

Hinweis: Das Timeline Format der Extension Semantic Result Format wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Datierungen v. Chr. können nicht angezeigt werden.

Zitierhinweis

Annales Mettenses priores, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_Mettenses_priores (zuletzt abgerufen am 21.05.2024).