Historiarum libri quinque

Aus Repertorium Saracenorum
Version vom 27. November 2021, 01:42 Uhr von imported>Administrator
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Historiarum libri quinque
Historiarum libri quinque ab anno incarnationis 900 usque ad a. 1044/Geschichte der Jahre 900 bis 1044 in fünf Büchern
Werknummer 0009
Abfassungszeit 1031-1047
Berichtszeitraum 900-1044
VerfasserIn Rodulf der Kahle
Lebensdaten der VerfasserIn 980/985-1047
Abfassungsort Cluny, Auxerre
Abfassungsregion West- und Mitteleuropa – Westfrankenreich
Normdaten
GNDGemeinsame Normdatei 1088021387
VIAFVirtual International Authority File 5145911149927060000
Lokalisierung
Geographische Bezüge in den ausgewerteten Quellenstellen.
Die Karte wird geladen …

Die Historiarum libri quinque wurde von Rodulfus Glaber (Rodulf der Kahle) ab ca. 1030 bis ca. 1044 verfasst und Abt Odilo von Cluny gewidmet. Der Verfasser berichtet hier in fünf Büchern über die Jahre 900 bis 1044, mit einem Schwerpunkt auf dem Jahrhundertwechsel. Rodulfus erwähnt Mohammed hier erstmals in einem nordeuropäischen Werk.
Vgl. auch mit Hinweisen für weiterführende Literatur Rodulfus Glaber, Historiarum libri quinque ab anno incarnationis 900 usque ad a. 1044, in: Repertorium ‚Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters‘ [2016-08-11]; Michael Frassetto, Art. Rodulf Glaber, in: Encyclopedia of the Medieval Chronicle 2 (2010), S. 1289; Jan Prelog, Art. Raoul Glaber, in: Lexikon des Mittelalters 7, Sp. 933 [Brepolis Medieval Encyclopaedias – Lexikon des Mittelalters Online, 2016-08-11].

Editionshinweise

Rodulfus Glaber, Historiarum libri quinque, ed. John France (Oxford Medieval Texts), Oxford 1989, S. 2-253.

Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Historiarum libri quinque 0001Sarazenen aus Afrika besetzen während der Herrschaft Kaiser Ottos I. (936-973) Gebiete in den Alpen und verwüsten die ...936-973
Historiarum libri quinque 0002Abt Maiolus von Cluny wird zusammen mit seinen Begleitern von Sarazenen von La Garde-Freinet gefangen genommen und ...972/973
Historiarum libri quinque 0003Sarazenen aus Spanien dringen unter der Führung ihres Herrschers um 900 nach Italien ein und plündern die Region um ...929-961, 978-1002
Historiarum libri quinque 0004Sarazenen aus Afrika besetzen um 1003/1004 unter Abu Amir al-Mansūr große Teile Spaniens und töten dabei viele ...1000-1002
Historiarum libri quinque 0005Der Mönch Wulferius aus dem Kloster Réome hat um 1003/1004 eine Vision weiß gekleideter Männer, die ehrenvoll im Kampf ...Mai/Juni um 1000-1002
Historiarum libri quinque 0006Im Auftrag des Kalifen Al-Hākim bi-Amr-Allāh aus Ägypten wird 1009 durch eine List der Juden die Grabeskirche von ...1010
Historiarum libri quinque 0007Bischof Ulrich von Orléans berichtet über ein Wunder, welches sich an Ostern ereignet haben soll und von einem ...1032-1035
Historiarum libri quinque 0008Ein christliches Heer kann die aus Afrika kommenden Sarazenen vernichtend schlagen und den Herrscher von Cordoba Abu ...1002

Datierung

Kompakte Darstellung zur Relation der Datierungen

Diese Grafik stellt den Abfassungszeitraum des Werkes in Relation zum Berichtszeitraum und zur Datierung der im Wiki ausgewerteten Berichte (Quellenstellen) dar. Die kompakte Darstellung fokussiert auf die Kernzeit (7. bis 11. Jahrhundert), die im Mittelpunkt des Projekts stand.

Berichtszeitraum des Werks Abfassungszeitraum des Werks ins Repertorium aufgenommene Berichte 850 900 950 1000 1050 1100 900 1044


Zeitleiste der Datierungen der ausgewerteten Quellenstellen

Die Timeline bietet einen Überblick über die zeitliche Verteilung aller Quellenstellen des Werkes. Die Auswahl kann über einen Klick auf die Quellenstelle erfolgen. In den Bereichen Dekaden und Jahrhunderte wird die Datierung farbig angezeigt.

Hinweis: Das Timeline Format der Extension Semantic Result Format wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Datierungen v. Chr. können nicht angezeigt werden.

Zitierhinweis

Historiarum libri quinque, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Historiarum_libri_quinque (zuletzt abgerufen am 20.05.2024).