Annales Quedlinburgenses 0001

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales Quedlinburgenses)
Annales Quedlinburgenses 0001
aus dem Werk Annales Quedlinburgenses
Zitation Die Annales Quedlinburgenses, ed. Giese 2004, S. 390.
datiert auf 334 v. Chr.
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Quedlinburg


Inhaltsangabe

König Alexander III. der Große von Makedonien nimmt [334 v. Chr.] Jerusalem ein und erobert das Großreich des persischen Königs Dareios III.

Volltext

Darius [​Dareios III.​] annis VI. Alexander [​Alexander III. der Große​] Ierosolymam [​Jerusalem​] cepit. Huc usque regnum Persarum [​Persien​], dehinc Graecorum.

Anmerkungen

Zum historischen Kontext und der Datierung vgl. Ernst Badian, Art. Darius III, in: Encyclopædia Iranica 7 (1996), S. 51-54; Ernst Badian, Art. Alexander „der Große” Makedon. König Alexander III., in: Der Neue Pauly 1 (1996), S. 469-474.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales Quedlinburgenses 0001König Alexander III. der Große von Makedonien nimmt Jerusalem ein und erobert das Großreich des persischen Königs ...334 v. Chr.
Annales Quedlinburgenses 0002Der fränkische Hausmeier Karl Martell kämpft 732 bei Tours und Poitiers gegen Sarazenen.732
Annales Quedlinburgenses 0003Der fränkische Hausmeier Karl Martell kämpft 737 in Gothien gegen Sarazenen.737
Annales Quedlinburgenses 0004Während 778 Sachsen in Lahngau, Deutz und Koblenz einfallen, kämpft König Karl I. der Große gegen Sarazenen.778
Annales Quedlinburgenses 0005Kalif Harun al-Raschid von Bagdad übergibt 802 Kaiser Karl I. dem Großen Jerusalem und einen Elefanten .802

Zurück zum Werk (Annales Quedlinburgenses)

Zitierhinweis

Annales Quedlinburgenses 0001, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_Quedlinburgenses_0001 (zuletzt abgerufen am 12.04.2024).