Annales Lobienses 0007

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales Lobienses)
Annales Lobienses 0007
aus dem Werk Annales Lobienses
Zitation Annales Lobienses ad a. 807, ed. Waitz, S. 231.
zeitliche (Quellen-)Angabe 807
datiert auf 807
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Lüttich


Inhaltsangabe

807 trifft Abdellah, ein Gesandter des Kalifen Harun al-Raschid, bei Kaiser Karl I. dem Großen zusammen mit zwei Mönchen ein und überbringt zahlreiche Geschenke.

Volltext

Legatus regis Persarum [​Kalif Harun al-Raschid​] nomine Abdella [​Abdella​] cum monachis; qui de Hierusalem [​Jerusalem​] legatione Thomae patriarchae [​Thomas I.​] fungebantur, quorum nomina fuere Georgius [​Georg​] et Felix [​Felix​] – hic Georgius est abba in monte Oliveti [​Ölberg​], et cui patria Germania [​Germanien​] est, qui etiam proprio vocatur nomine Egibaldus – ad imperatorem [​Karl I. der Große​] pervenerunt, munera deferentes, quae praedictus imperatori miserat, id est papilionem et tentoria vario colore facta mire magnitudinis et pulchritudinis. Erant enim byssina tam tentoria quam et funes eorum, diversis tincta coloribus. Fuerunt praeterea munera prefati regis pallia serica multa et pretiosa et odores atque ungenta et balsamum necnon et orologium ex auricalco arte mechanica mirifice compositum, in quo duodecim horarum cursus ad clepsidram vertebatur, cum totidem aereis pilulis, quae ad completionem horarum decidebant et casu suo subiectum sibi cymbalum tinnire fatiebant, additis in eodem eiusdem numeri equitibus, qui per duodecim fenestras, qui prius erant apertae, claudebant, necnon et alia multa erant in ipso horologio, quae nunc enumerare longum est. Fuerunt preterea inter predicta munera candelabra duo ex auricalco mire magnitudinis et proceritatis; quae omnia Aquis [​Aachen​] palatio ad imperatorem delata sunt.

Anmerkungen

Vgl. zu diesem Bericht auch Chronicon cum Continuatione Treverensi 0017, [0020]-0002] und Annales regni Francorum 0013.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales Lobienses 0001Der fränkische König Pippin der Jüngere erobert 752 nach dreijähriger Belagerung Narbonne. Es gelingt ihm, die ...752
Annales Lobienses 0002Der fränkische König Karl I. der Große zieht mit einem Heer nach Spanien und kehrt, nachdem er mehrere Städte ...778
Annales Lobienses 0003Abdellah, Sohn des Emirs von Córdoba Abd ar-Rahman I., unterwirft sich 797 König Karl I. dem Großen und wird von diesem ...797
Annales Lobienses 0004König Alfons II. der Keuschen von Asturien schickt, nachdem er Lissabon geplündert hat, 798 Gesandte zu Karl I. dem ...798
Annales Lobienses 0005799 können die Balearen von den Franken verteidigt und zurückerobert sowie die Mauren von dort vertrieben werden.799
Annales Lobienses 0006802 kehrt Isaak, Gesandter Karls I. des Großen, von Harun al-Raschid, dem Kalifen von Bagdad, mit vielen Geschenken und ...802
Annales Lobienses 0007807 trifft Abdellah, ein Gesandter des Kalifen Harun al-Raschid, bei Kaiser Karl I. dem Großen zusammen mit zwei ...807
Annales Lobienses 0008Kaiser Karl I. der Große sendet 810 je eine Gesandtschaft zur Sicherung des Friedens zum Emir von Cordoba, al-Hakam I., ...810
Annales Lobienses 0009832 wird siegreich gegen Sarazenen gekämpft.832

Zurück zum Werk (Annales Lobienses)

Zitierhinweis

Annales Lobienses 0007, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_Lobienses_0007 (zuletzt abgerufen am 22.02.2024).