Gesta episcoporum Mettensium 0001

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Gesta episcoporum Mettensium)
Gesta episcoporum Mettensium 0001
aus dem Werk Gesta episcoporum Mettensium
Zitation Paulus Diaconus, Liber de episcopis Mettensibus, ed. Pertz 1829, S. 265.
datiert auf 714-741
VerfasserIn Paulus Diaconus
Abfassungsort Frankenreich


Inhaltsangabe

Bei einer Beschreibung des Stammbaums Karls I. des Großen hebt der Autor bezüglich Karl Martell besonders dessen siegreiche Kämpfe gegen Sarazenen hervor.

Volltext

Et ut hoc agnoscere possis, paucis, adverte, docebo. Anschisus genuit Pippinum [​Pippin der Mittlere​], quo nihil umquam potuit esse audatius; Pippinus genuit Karolum [​Karl Martell​], viris omnino fortissimis conferendum, qui inter cetera et magna bella quae gessit, ita praecipue Sarracenos detrivit, ut usque hodie gens illa truculenta et perfida Francorum arma formidet. Hic itaque genuit Pippinum [​Pippin der Jüngere​], sapientia nihilominus et fortitudine satis clarum, qui inter reliqua quae patravit, Wascones iamdudum Francorum ditioni rebelles cum Waifario suo principe felicitate mira debellavit et subdidit. Huius item filius magnus rex Karolus [​Karl I. der Große​] extitit, qui Francorum regnum, sicut numquam ante fuerat, dilatavit.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Gesta episcoporum Mettensium 0001Bei einer Beschreibung des Stammbaums Karls I. des Großen hebt der Autor bezüglich Karl Martell besonders dessen ...714-741
Gesta episcoporum Mettensium 0002Epitaph der Rothaid, der Tochter Pippins des Jüngeren, in dem unter anderem auf die gewaltsame Unterwerfung und Tötung ...714-741

Zurück zum Werk (Gesta episcoporum Mettensium)

Zitierhinweis

Gesta episcoporum Mettensium 0001, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Gesta_episcoporum_Mettensium_0001 (zuletzt abgerufen am 19.05.2024).