De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0001

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios)
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0001
aus dem Werk De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios
Zitation De translatione ss. martyrium Georgii monachi 1, ed. Migne 1881, Sp. 941B.
zeitliche (Quellen-)Angabe 858
datiert auf 858
VerfasserIn Aimoin von Saint-Germain-des-Prés
Abfassungsort Saint-Germain-des-Prés


Inhaltsangabe

Die Reliquien der Märtyrer Georg und Aurelius werden 858 unter der Herrschaft König Karls II. des Kahlen von Cordoba in das Kloster Saint-Germain-des-Prés überführt, welches sowohl dem Heiligen Bischof Germanus von Paris als auch dem Märtyrer Vinzenz von Valencia [gest. 304] gewidmet ist. Letztgenannter ist [laut Quellenautor; s. Anm.] während eines Einfalls von Mauren oder Sarazenen in Valencia umgekommen.

Volltext

Agente Incarnationis Domini nostri Jesu Christi annorum cursu octingentesimo quinquagesimo octavo, regni vero Caroli [​Karl II. der Kahle​], gloriosi Ludovici imperatoris [​Ludwig I. der Fromme​] filii, duodevigesimo, sanctorum martyrum corpora Georgii atque Aurelii educta Corduba [​Cordoba​], memorabili ordine Galliis sunt invecta. Nam apud monasterium Sanctae Crucis beatique Vincentii martyris, ubi pretiosus confessor Dei sanctus Germanus Parisiorum pontifex virtutum fulget honore, pervulgatum est quod ejusdem sancti martyris et Levitae corpus a Valentia [​Valencia​], in qua passus est civitate, facile posset haberi, propter videlicet miserabilem ipsius civitatis a Sarracenis vel Mauris factam desolationem: […].

Anmerkungen

Tatsächlich ist Vinzenz von Valencia im Zuge der Christenverfolgungen unter dem römischen Kaiser Diokletian im Jahre 304 ermordet worden. Vgl. zu ihm und der Überführung seiner Gebeine Karl H. Krüger, Art. Vinzenz, hl. Märtyrer, in: Lexikon des Mittelalters 8, Sp. 1704 [Brepolis Medieval Encyclopaedias – Lexikon des Mittelalters Online, 2017-08-31]; Reinhart P. A. Dozy, Geschichte der Mauren in Spanien bis zur Eroberung Andalusiens durch die Almoraviden (711-1110), Bd. 1, Darmstadt 1965, insb. S. 350.
Zur Datierung vgl. auch Juan Carlos Lara Olmo, El relato del translado de los santos mártires Jorge, Aurelio y Natalia: un valioso escrito hagiográfico y documental histórico de mediados del siglo IX, in: Hispania sacra. Revista de historia ecclesiástica 51/103 (1999), S. 55-89, hier S. 56, der ebenfalls eine spanische Übersetzung zu der Quelle aufführt.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0001Die Reliquien der Märtyrer Georg und Aurelius werden 858 unter der Herrschaft König Karls II. des Kahlen von Cordoba in ...858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0002Sunifred, der spätere Abt von Sainte-Marie in Arles, kritisiert die Ermordungen von zahlreichen christlichen Gläubigen, ...852
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0003Bevor die Mönche Odilard und Usuard von Saint-Germain-des-Prés nach Cordoba ziehen, verweilen sie für geraume Zeit am ...858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0004Als die Mönche Odilard und Usuard von Saint-Germain-des-Prés von Saragossa aus nach Cordoba weiterziehen, gewährt ihnen ...858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0005Emir Muhammad I. von Cordoba beabsichtigt , mit einem großen Truppenaufgebot bestehend aus Kriegern wie auch Bürgern ...um 858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0006Da Bischof Saul von Cordoba angesichts der geplanten Reliquientranslation Widerstand seitens der Sarazenen befürchtet, ...858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0007Die Mönche Odilard und Usuard von Saint-Germain-des-Prés brechen gemeinsam mit der großen Streitmacht des Emirs ...11.05.858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0008Als Emir Muhammad I. von Cordoba mit einer großen Streitmacht Toledo angreift, ziehen sich die Bewohner des Umlands in ...858
De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0009Die Mönche Odilard und Usuard von Saint-Germain-des-Prés bedanken sich bei dem Statthalter Abd al-Awar von Saragossa, ...858

Zurück zum Werk (De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios)

Zitierhinweis

De translatione ss. martyrium Georgii monachi, Aurelii et Nathaliae ex urbe Corduba Parisios 0001, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/De_translatione_ss._martyrium_Georgii_monachi,_Aurelii_et_Nathaliae_ex_urbe_Corduba_Parisios_0001 (zuletzt abgerufen am 22.07.2024).