Mariani Scotti Chronicon 0001

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Mariani Scotti Chronicon)
Mariani Scotti Chronicon 0001
aus dem Werk Mariani Scotti Chronicon
Zitation Marianus Scottus, Chronik ad a. 633, ed. Waitz 1844, S. 542.
zeitliche (Quellen-)Angabe 633
datiert auf 604
VerfasserIn Marianus Scottus
Abfassungsort Mainz


Inhaltsangabe

633 [604] greifen die Perser das byzantinische Reich an und erobern mehrere Provinzen sowie Jerusalem. Im Verlauf des Konflikts wird der oströmische Kaiser Phokas von seinem Nachfolger Herakleios getötet.

Volltext

633. Persae contra rem publicam gravissima bella gerentes, multas Romanorum provincias, et ipsam Hierosolimam [​Jerusalem​] auferunt, et destruentes ecclesias, sancta quoque profanantes, inter ornamenta sanctorum vel communium locorum etiam vexillum dominicae crucis abducunt. Heraclius [​Herakleios​], qui Africam [​Afrika​] regebat, Focam [​Phokas​] vita privavit.

Anmerkungen

R.-J. Lilien zufolge gelang den Persern (des Sassanidenreiches) die Eroberung der Provinzen nicht unter Phokas, sondern erst unter seinem Nachfolger Herakleios, vgl. Ralph-Johannes Lilie, Byzanz. Das zweite Rom, Berlin 2003, S. 79, 81f.
Zur Datierung vgl. The Byzantine-Arab Chronicle of 741 and its Eastern Source, ed. Robert G. Hoyland, in: Seeing Islam as Others Saw It. A Survey and Evaluation of Christian, Jewish and Zoroastrian Writings on Early Islam, hg. von dems. (Studies in Late Antiquity and Early Islam 13), S. 611-630, hier S. 612.
Vgl. Chronica Byzantina-Arabica 0001.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Mariani Scotti Chronicon 0001633 greifen die Perser das byzantinische Reich an und erobern mehrere Provinzen sowie Jerusalem. Im Verlauf des ...604
Mariani Scotti Chronicon 0002Sarazenen plündern 692 Sizilien und kehren anschließend nach Alexandria zurück.660er/670er Jahre
Mariani Scotti Chronicon 0003Der byzantinische Kaiser Justinian II. schließt 711 einen zehnjährigen Frieden mit den Sarazenen. Trotzdem wird die ...685/688
Mariani Scotti Chronicon 0004Während der byzantinische Kaiser Anastasios II. 739 mit einer Flotte gegen Sarazenen in Alexandria aufbricht, wird ...715
Mariani Scotti Chronicon 0005Sarazenen belagern 741 drei Jahre lang Konstantinopel, müssen die Belagerung aber schließlich abbrechen, da das Heer ...717/718
Mariani Scotti Chronicon 0006755 greifen Sarazenen an, wobei viele von ihnen getötet und viele Schiffe versenkt werden.718-755
Mariani Scotti Chronicon 0007Der Langobardenkönig Liutprand hört 757 davon, dass Sarazenen Sardinien verwüstet haben. Daher kauft er die dort ...717/718
Mariani Scotti Chronicon 0008König Karl der Große unterwirft 799 Spanien und führt sein Heer unversehrt zurück.um 800
Mariani Scotti Chronicon 0009Der abbasidische Kalif Harun al-Raschid schickt Kaiser Karl dem Großen 824 einen Elefanten und weitere Geschenke.802
Mariani Scotti Chronicon 0010Eine Gruppe von 7000 christlichen Pilgern, zu denen der Mainzer Erzbischof Siegfried sowie die Bischöfe Gunther von ...1064/1065

Zurück zum Werk (Mariani Scotti Chronicon)

Zitierhinweis

Mariani Scotti Chronicon 0001, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Mariani_Scotti_Chronicon_0001 (zuletzt abgerufen am 22.04.2024).