Annales regni Francorum 0008

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales regni Francorum)
Annales regni Francorum 0008
aus dem Werk Annales regni Francorum
Zitation Annales regni Francorum a. 801, ed. Kurze 1895, S. 114, 116.
zeitliche (Quellen-)Angabe 801
datiert auf Mai-Juni, Oktober 801
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Aachen


Inhaltsangabe

Nachdem Kaiser Karl I. der Große [im Mai-Juni] 801 nach Pavia gezogen ist, erhält er von zwei Gesandten des Kalifen Harun al-Raschid und des Emirs Ibrahim ibn al- Aghlab von Ifriqiya die Nachricht, dass sich sein Gesandter, der Jude Isaak, mit Geschenken an den Kaiser, wie einem Elefanten, auf der Rückreise befindet.

Volltext

Imperator [​Karl I. der Große​] de Spoletio [​Spoleto​] Ravennam [​Ravenna​] veniens aliquot dies ibi moratus Papiam [​Pavia​] perrexit. Ibi nuntiatur ei, legatos Aaron Amir al Mumminin regis Persarum [​Kalif Harun al-Raschid​] portum Pisas [​Pisa​] intrasse. Quibus obviam mittens inter Vercellis [​Vercelli​] et Eporeiam [​Ivrea​] eos sibi fecit praesentari; unus enim ex eis erat Persa de Oriente [​Persien​], legatus regis Persarum, – nam duo fuerant – alter Sarracenus de Africa [​Afrika​], legatus amirati Abraham [​Emir Ibrahim ibn al-Aghlab​], qui in confinio Africae in Fossato [​Fostat​] praesidebat. Qui Isaac Iudeum [​Isaak von Aachen​], quem imperator ante quadriennium ad regem Persarum cum Lantfrido [​Lantfrid​] et Sigimundo [​Sigimund​] miserat, reversum cum magnis muneribus nuntiaverunt; nam Lantfridus ac Sigimundus ambo defuncti erant. Tum ille misit Ercanbaldum notarium in Liguriam [​Ligurien​] ad classem parandam, qua elefans et ea, quae cum eo deferebantur, subveherentur. […] Ipsius anni mense Octobrio Isaac Iudeus de Africa [​Afrika​] cum elefanto [​Abul Abaz​] regressus Portum Veneris [​Porto Venere​] intravit; et quia propter nives Alpes [​Alpen​] transire non potuit, in Vercellis [​Vercelli​] hiemavit.

Übersetzung

Der Kaiser [​Karl I. der Große​] zog von Spoleto [​Spoleto​] nach Ravenna [​Ravenna​] und nachdem er hier einige Tage zugebracht hatte, weiter nach Pavia [​Pavia​]. Hier erhielt er die Nachricht, daß Gesandte des Perserkönigs Harun [​Kalif Harun al-Raschid​] des Beherrschers der Gläubigen von Pisa [​Pisa​] angekommen seien; er schickte ihnen entgegen und ließ sie sich zwischen Vercelli [​Vercelli​] und Ivrea [​Ivrea​] vorstellen. Einer von ihnen war ein Perser aus dem Morgenland [​Persien​] und der Gesandte des genannten Königs, der andere, zwei nämlich waren es, war ein Sarrazene aus Afrika [​Afrika​] und der Gesandte des Emirs Abraham [​Emir Ibrahim ibn al-Aghlab​], welcher auf der Grenze Afrikas in Fostat [​Fostat​] herrschte. Sie berichteten, daß der Jude Isaak [​Isaak von Aachen​], den der Kaiser vor vier Jahren mit seinen Gesandten Lantfrid [​Lantfrid​] und Sigismund [​Sigimund​] an den König der Perser abgeschickt hatte, mit großen Geschenken auf der Rückreise begriffen sei. Lantfrid und Sigismund waren beide unterwegs gestorben. Hierauf schickte er den Notar Erkanbald nach Ligurien [​Ligurien​], um eine Flotte zu rüsten, auf welcher der Elefant und was noch mit ihm gebracht wurde, befördert werden könnte. […] Im Oktober dieses Jahres kam der Jude Isaak mit dem Elefanten [​Abul Abaz​] aus Afrika [​Afrika​] zurück und lief in Porto Venere [​Porto Venere​] ein; weil er jedoch des Schnees wegen nicht mehr über die Alpen [​Alpen​] reisen konnte, blieb er den Winter über in Vercelli [​Vercelli​].

Hinweise zur Übersetzung

Die Reichsannalen mit Zusätzen aus den sog. Einhardsannalen a. 801, in: Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte 1, bearb. von Reinhold Rau (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe 5), Darmstadt 1955, S. 10-155, S. 77.

Anmerkungen

Die örtliche Zuordnung von Fostat ist beschrieben bei: Die Reichsannalen mit Zusätzen aus den sog. Einhardsannalen a. 801, in: Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte 1, bearb. von Reinhold Rau (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe 5), Darmstadt 1955, S. 10-155, S. 76, Anm. 1.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales regni Francorum 0001König Karl I. der Große hält 777 einen Reichstag in Paderborn ab, zu welchem u. a. auch der sarazenische Statthalter ...777
Annales regni Francorum 0002König Karl I. der Große zieht 778 nach Saragossa, erhält dort von Jussuf ibn-Abdérman al-Fihri und von Wali Abu Tawr ...778
Annales regni Francorum 0003König Karl I. der Große empfängt 797 den sarazenischen Statthalter Sa’dun al-Ru’aini, der ihm die spanische Stadt ...797
Annales regni Francorum 0004Der Sarazene Abdellah ersucht 797 König Karl I. den Großen persönlich um Schutz.797
Annales regni Francorum 0005Die Balearen werden 798 von Mauren und Sarazenen geplündert.798
Annales regni Francorum 0006Der König von Asturien, Alfons II. der Keusche, schickt 798 maurische Geiseln an König Karl I. den Großen, nachdem er ...798
Annales regni Francorum 0007Die Balearen werden 799 mit fränkischer Hilfe von Mauren und Sarazenen befreit. Anschließend erhält König Karl I. der ...Herbst 799
Annales regni Francorum 0008Nachdem Kaiser Karl I. der Große 801 nach Pavia gezogen ist, erhält er von zwei Gesandten des Kalifen Harun al-Raschid ...Mai-Juni, Oktober 801
Annales regni Francorum 0009Im Sommer 801 werden Barcelona und Chieti erfolgreich erobert, die Befehlshaber Sa’dun al-Ru’aini und Roselmus mit ...801 (Sommer)
Annales regni Francorum 0010Am 20.07.802 erreicht der Gesandte Isaak Aachen und überreicht Kaiser Karl I. dem Großen einen Elefanten namens Abul ...20.07.802
Annales regni Francorum 0011König Pippin I. von Italien entsendet 806 zur Vertreibung der Mauren eine Flotte nach Korsika. Zuvor war Graf Hadumar ...806
Annales regni Francorum 0012Der byzantinische Kaiser Nikephoros I. entsendet 806 ein Heer zur Einnahme Dalmatiens. Zu dieser Zeit treffen auch ...802, 806
Annales regni Francorum 0013Nachdem der kaiserliche Gesandte Radbert auf seiner Rückreise verstorben ist, kommt 807 ein Gesandter des Kalifen Harun ...ab September 807
Annales regni Francorum 0014Eine Flotte Karls I. des Großen kämpft unter dem Oberbefehl des Marschalls Burchard 807 bei Korsika erfolgreich gegen ...807
Annales regni Francorum 0015Aus Spanien kommende Mauren plündern 809 eine korsische Stadt und töten viele Einwohner.07.04.809
Annales regni Francorum 0016Aus Spanien kommende Mauren bringen 810 Korsika in ihre Gewalt.810
Annales regni Francorum 0017Der Elefant Abul Abaz, welchen Kalif Harun al-Raschid Kaiser Karl I. dem Großen 802 geschenkt hatte, verstirbt 810 ...810
Annales regni Francorum 0018Kaiser Karl I. der Große empfängt Gesandtschaften aus Byzanz und Cordoba und schließt im Oktober 810 Frieden mit dem ...Oktober 810
Annales regni Francorum 0019Mauren verwüsten 810 erneut Korsika.810
Annales regni Francorum 0020Kaiser Karl I. der Große schließt 812 Frieden mit Emir al Hakam I. von Cordoba.812
Annales regni Francorum 0021Mauren verlieren 813 auf dem Rückweg nach Spanien durch einen Hinterhalt des Grafen Irmingar von Ampurias viele ...813
Annales regni Francorum 0022Der 812 zwischen Kaiser Karl I. dem Großen und Emir al Hakam I. von Cordoba vereinbarte Frieden wird 815 gebrochen.815
Annales regni Francorum 0023Kaiser Karl I. der Große empfängt 816 Gesandte der Abodriten und des späteren Emirs von Cordoba, Abd ar-Rahman II., ...November 816
Annales regni Francorum 0024Kaiser Karl I. der Große empfängt 817 Gesandte des Emirs Abd ar-Rahman II. von Cordoba in Aachen, die gekommen waren, ...Ankunft 816, Rückkehr Februar 817
Annales regni Francorum 0025König Pippin von Aquitanien trifft um den 01.02.826 in Aachen ein, um mit Kaiser Ludwig I. dem Frommen und den ...um den 01.02.826
Annales regni Francorum 0026Kaiser Ludwig I. der Fromme erhält 826 auf dem Hofgut Salz die Nachricht, dass der Westgote Aizo die Stadt Roda bei ...826
Annales regni Francorum 0027Kaiser Ludwig I. der Fromme entsendet 827 Abt Helisachar sowie die Grafen Hildebrand und Donatus in die Spanische Mark, ...827
Annales regni Francorum 0028Kaiser Ludwig I. der Fromme entsendet 828 ein fränkisches Heer unter der Führung seines Sohnes, Lothar I., in die ...828
Annales regni Francorum 0029Graf Bonifatius II. setzt 828, ohne auf Seeräuber zu stoßen, nach Afrika über, tötet viele afrikanische Einwohner ...828

Zurück zum Werk (Annales regni Francorum)

Zitierhinweis

Annales regni Francorum 0008, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_regni_Francorum_0008 (zuletzt abgerufen am 28.05.2024).