Cronicae Sancti Benedicti Casinensis

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis
Chronik von Montecassino/Chronik vom Heiligen Benedikt
Werknummer 0053
Abfassungszeit 10. Jahrhundert
Berichtszeitraum 569-913
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Lebensdaten der VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Montecassino
Abfassungsregion Italienische Halbinsel
Normdaten
GNDGemeinsame Normdatei 1165816059
VIAFVirtual International Authority File 199744334
Lokalisierung
Geographische Bezüge in den ausgewerteten Quellenstellen.
Die Karte wird geladen …

Die Cronicae Sancti Benedicti Casinensis wurden in den 860er oder 870er Jahren vermutlich von mehreren Verfassern in drei Teilen geschrieben und umfassen Berichte zum Ende des 6. Jahrhunderts bis in die 870er Jahre (913). Verfasser waren vermutlich Mönche des Klosters Montecassino. Das Werk ist in einem Manuskript erhalten.
Vgl. mit Hinweisen für weiterführende Literatur: Luigi Andrea Berto, Art. Cronicae Sancti Benedicti Casinensis, in: Encyclopedia of the Medieval Chronicle 1 (2010), S. 415; Chronica S. Benedicti Casinensis, in: Repertorium ‚Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters‘ [2016-11-07].

Editionshinweise

Cronicae Sancti Benedicti Casinensis, ed. Luigi Andrea Berto (Edizione nazionale dei testi mediolatini 15), Florenz 2006.

Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0001Das Fürstentum Benevent wird zweigeteilt und Sarazenen greifen nach mehrmaligen Kämpfen mit langobardischen Truppen ...840/841, 847, 848/849
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0002Nach zahlreichen Niederlagen gegen die eingefallenen Sarazenen entsenden Langobarden Boten an Kaiser Ludwig II. und ...866
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0003Nachdem Kaiser Ludwig II. im Dezember 867 mit einer Streitmacht in Benevent angekommen ist, bekämpft er die ...867, 871
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0004Fürst Radelchis von Benevent bittet durch Gastald Landulf I. Sarazenen aus Afrika um ihre militärische Unterstützung im ...841
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0005Sarazenen fallen zunächst in Rom ein, zerstören das Grab des Apostels Petrus sowie die Kirche des Heiligen Paulus und ...846, 847
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0006Sarazenen nehmen die italienische Stadt Tarent ein.852
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0007König Ludwig II. von Italien zieht auf Bitten Papst Leos IV. nach Italien, bekämpft erfolgreich die mit Fürst Radelchis ...848
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0008Abt Bertarius von Montecassino lässt das Kloster Montecassino befestigen sowie eine Stadt im Tal errichten, um die ...856
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0009Die Gastalden Wandelbert von Boviano und Maielport von Telese sowie der Graf Garard von Marsi gehen mit weiteren ...um 860
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0010Sarazenen überfallen unter der Führung des Emirs Sawdan von Bari das Kloster San Modesto in Benevent und das Kloster ...um 860
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0011Sarazenen belagern unter der Führung des Emirs Sawdan von Bari für vierzig Tage die italienische Stadt Conza della ...862
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0012Nachdem sich Emir Sawdan von Bari in der italienischen Stadt Venafro niedergelassen hat, verwüstet und plündert sein ...867
Cronicae Sancti Benedicti Casinensis 0013Aneinanderreihung von Regierungsjahren bedeutender sarazenischer Persönlichkeiten.Keine Zeitangabe

Datierung

Kompakte Darstellung zur Relation der Datierungen

Diese Grafik stellt den Abfassungszeitraum des Werkes in Relation zum Berichtszeitraum und zur Datierung der im Wiki ausgewerteten Berichte (Quellenstellen) dar. Die kompakte Darstellung fokussiert auf die Kernzeit (7. bis 11. Jahrhundert), die im Mittelpunkt des Projekts stand.

Berichtszeitraum des Werks Abfassungszeitraum des Werks ins Repertorium aufgenommene Berichte 550 600 650 700 750 800 850 900 950 1000 1050 569 913


Zeitleiste der Datierungen der ausgewerteten Quellenstellen

Die Timeline bietet einen Überblick über die zeitliche Verteilung aller Quellenstellen des Werkes. Die Auswahl kann über einen Klick auf die Quellenstelle erfolgen. In den Bereichen Dekaden und Jahrhunderte wird die Datierung farbig angezeigt.

Hinweis: Das Timeline Format der Extension Semantic Result Format wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Datierungen v. Chr. können nicht angezeigt werden.

Zitierhinweis

Cronicae Sancti Benedicti Casinensis, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Cronicae_Sancti_Benedicti_Casinensis (zuletzt abgerufen am 13.04.2024).