Annales Hildesheimenses 0004

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales Hildesheimenses)
Annales Hildesheimenses 0004
aus dem Werk Annales Hildesheimenses
Zitation Annales Hildesheimenses 15, ed. Waitz 1878, S. 10.
zeitliche (Quellen-)Angabe 730-741
datiert auf 741
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Hildesheim


Inhaltsangabe

Nachdem Sarazenen Avignon um 730-741 [741] eingenommen haben, werden sie von dem fränkischen Hausmeier Karl Martell besiegt und viele von ihnen gefangengenommen. Anschließend belagert er die Stadt Narbonne, in der sich der sarazenische Statthalter Athima [​Jussuf ibn-Abdérman​] befindet. Sarazenen aus Spanien kommen den Eingeschlossenen zu Hilfe, werden aber von dem fränkischen Heer geschlagen und vertrieben. Herzog Maurontus, der die Sarazenen einst eingeladen hatte, flieht, als Karl Martell in die Provence kommt.

Volltext

Sarraceni, collecta manu valida, Avinnionem [​Avignon​] urbem capiunt, regiones circumquaque vastantes. Adversus quos Carolus [​Karl Martell​] arma arripiens, ad predictam urbem occurrit. Civitas obsidione vallata, machinis instructis, capitur, magnaque strages hostium efficitur. Karolus Gothorum [​Gothien​] fines penetravit, Narbonam [​Narbonne​] obsedit, rege Sarracenorum Athima [​Jussuf ibn-Abdérman​] intus incluso. Sarraceni in Hispania [​Spanien​] qui commorabantur in vicinia haec audientes, armati cum rege suo occurrunt. Contra quos Karolus dimicans, regem cum populo suo interficit; qui gladium evadere poterant, ascensis navibus, in mare dimersi sunt, Francis super eos cum navibus et iaculis infestantibus; sicque Franci de hostibus triumphantes, predam magnam et captivorum multitudinem capiunt. […] Karolus in regionem Provintiae [​Provence​] ingreditur, fugato duce Mauronto, qui Sarracenos per dolum iam dudum invitaverat, cunctam Provintiam et maritima illa loca suae ditioni subegit, et Frexones. Karolus, Gothis superatis, Saxonibus subactis, Sarracenis expulsis, Provintiis receptis, regnum Francorum feliciter possidens, moritur in villa publica Wrembria, anno 741. incarnationis dominice; post quem duo liberi eius regnant ann. 27.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales Hildesheimenses 0001Perser entfernen nach 596 das Heilige Kreuz.606
Annales Hildesheimenses 0002Die Sarazenen verwüsten zwischen 714-741 unter der Führung des maurischen Anführers Abd ar-Rahman ibn Abdallah ...732
Annales Hildesheimenses 0003Der fränkische Hausmeier Karl Martell besiegt 714-741 die eingefallenen Sarazenen.732
Annales Hildesheimenses 0004Nachdem Sarazenen Avignon um 730-741 eingenommen haben, werden sie von dem fränkischen Hausmeier Karl Martell besiegt ...741
Annales Hildesheimenses 0005König/Kaiser Karl I. der Große nimmt zwischen 768-814 Pamplona ein und erhält Stadt sowie Geiseln vom Emir Abu Tawr von ...Keine Zeitangabe
Annales Hildesheimenses 0006Kalif Harun al-Raschid versendet zwischen 768-814 einen Elefanten und andere Geschenke .801/802
Annales Hildesheimenses 0007Perser zerstören 814 Jerusalem und verfolgen viele Christen.814
Annales Hildesheimenses 0008Sarazenen verwüsten 827 die Regionen um Barcelona und Girona.827
Annales Hildesheimenses 0009Kaiser Otto II. führt 982 in Kalabrien verlustreiche Kämpfe gegen Sarazenen.982
Annales Hildesheimenses 0010Christen nehmen unter der Führung des Herzogs Gottfried von Bouillon 1099 erfolgreich Jerusalem ein.1099

Zurück zum Werk (Annales Hildesheimenses)

Zitierhinweis

Annales Hildesheimenses 0004, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_Hildesheimenses_0004 (zuletzt abgerufen am 24.07.2024).