Chronicon in aetates sex divisum 0003

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Chronicon in aetates sex divisum)
Chronicon in aetates sex divisum 0003
aus dem Werk Chronicon in aetates sex divisum
Zitation Ado von Vienne, Chronik, ed. Migne 1879, Sp. 126D-127A.
zeitliche (Quellen-)Angabe 778
datiert auf 777/778
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt, Ado von Vienne
Abfassungsort Vienne


Inhaltsangabe

Nachdem eine sarazenische Gesandtschaft bestehend aus dem Statthalter von Barcelona Sulaiman Ebn al Arabi und dem Sohn des Jussef Ben Abd ur Rahman el Fehri, des früheren Statthalters von Al-Andalus, Karl I. den Großen erreicht, zieht dieser im Jahr 778 [777/778] mit einem Heer nach Spanien, zerstört dort Pamplona und zieht weiter nach Saragossa. Dort erhält er mehrere Geiseln von Sulaiman Ebn al Arabi und Abu Tawr, dem Statthalter von Huesca. Bevor er wieder ins Frankenreich zurückkehrt, unterwirft er weitere Sarazenen aus Navarra und der Gascogne.

Volltext

Gloriosus rex Carolus [​Karl I. der Große​] pascha celebrato in Aquitania [​Aquitanien​], in villa quae dicitur Canssinogilo [​Chasseneuil​] septingentesimo septuagesimo octavo anno Incarnationis Domini Hispanias [​Spanien​] ingreditur. Nam antea, adhuc in Saxonia [​Sachsen​] positus, receperat legationem Sarracenorum, in qua fuit Ibinalaribi [​Sulaiman Ebn al Arabi von Barcelona und Gerona​]
               [​Sulaiman Ebn al Arabi von Barcelona und Gerona​], et filius Devisfexi, qui Latine dicitur Joseph [​Jussuf ibn-Abdérman al-Fihri​]. Destructa igitur Pampilonia [​Pamplona​], apud Caesaraugustam [​Saragossa​], exercitum tam ex Burgundia [​Burgund​] quam ex Bajovaria [​Bayern​] provincia, Septimania [​Septimanien​] atque Longobardia [​Lombardei​] conjunxit, acceptis obsidibus de Ibinilaram [​Sulaiman Ebn al Arabi von Barcelona und Gerona​]
               [​Sulaiman Ebn al Arabi von Barcelona und Gerona​] et de Abutauro [​Wali Abu Tawr von Huesca​], aliisque Sarracenis subjugatis Navarris [​Navarra​] et Wasconibus [​Gascogne​], in Franciam [​Frankenreich​] revertitur.

Anmerkungen

Zur Datierung vgl. Josef Fleckenstein, Art. Karl (I.) der Große. A. Leben und Persönlichkeit, in: Lexikon des Mittelalters 5, Sp. 956-957 [Brepolis Medieval Encyclopaedias – Lexikon des Mittelalters Online, 2017-08-31].
Laut Collins und der Übersetzung der Reichsannalen durch R. Rau ist Devisfexi, der im Lateinischen Joseph genannt wird, mit Jussef Ben Abd ur Rahman el Fehri, dem Statthalter von Al-Andalus zu identifizieren. Der Sohn dagegen wird namentlich nicht benannt, vgl. Roger Collins, The Arab Conquest of Spain. 710-797, Oxford 1989, S. 176-180; Die Reichsannalen mit Zusätzen aus den sog. Einhardsannalen a. 777, in: Quellen zur karolingischen Reichsgeschichte 1, bearb. von Reinhold Rau (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe 5), Darmstadt 1955, S. 10-155, S. 37.
Collins zufolge, diente die Gesandtschaft Sulaiman Ebn al Arabis und des Sohnes des Jussef Ben Abd ur Rahman el Fehri dem Zweck, Karl I. den Großen als Verbündeten in ihrem Konflikt mit dem Emir von Córdoba Abd ar-Rahman I. zu gewinnen, vgl. Roger Collins, The Arab Conquest of Spain, 710-797, Oxford – Cambridge 1989, S. 176-180.
Es konnten keine weiteren Informationen ermittelt werden, wer mit „Ibinilaram“ gemeint ist. Die ähnliche Schreibweise legt nahe, dass dieser mit dem zuvor genannten „Ibinalaribus“ identisch ist, es sich also um Sulaiman Ebn al Arabis handelt.
Vgl. Annales regni Francorum 0001, Annales regni Francorum 0002, Annales qui dicuntur Einhardi 0001, Annales qui dicuntur Einhardi 0002.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Chronicon in aetates sex divisum 0001Nachdem Sarazenen drei Jahre lang Konstantinopel belagert haben, ziehen sie 718 durch Hunger und Krankheit geschwächt ...717/718
Chronicon in aetates sex divisum 0002In den 730er Jahren führt der fränkische Hausmeier Karl Martell erfolgreich mehrere Feldzüge gegen die Sarazenen an, ...737
Chronicon in aetates sex divisum 0003Nachdem eine sarazenische Gesandtschaft bestehend aus dem Statthalter von Barcelona Sulaiman Ebn al Arabi und dem Sohn ...777/778
Chronicon in aetates sex divisum 0004Nachdem Barcelona von den Franken abgefallen war, unterwirft sich 796 der sarazenische Statthalter Sa’dun al-Ru’aini ...797
Chronicon in aetates sex divisum 0005Sarazenen und Mauren plündern 799 die Balearen, weshalb deren Bewohner Hilfe von den Franken annehmen und sich jenen ...798/799
Chronicon in aetates sex divisum 0006Der Kalif von Damaskus, Harun al-Raschid, schickt Kaiser Karl I. dem Großen im Jahr 800 neben anderen Geschenken einen ...801-802
Chronicon in aetates sex divisum 0007Nach verlustreichen Kämpfen gegen die Sarden erleiden Sarazenen 806 auch bei einem Flottenangriff auf Korsika eine ...806
Chronicon in aetates sex divisum 0008Während der Regierungszeit Kaiser Lothars I. (840-855) wird Fürst Sikard von Benevent durch seine Anhänger getötet, die ...839
Chronicon in aetates sex divisum 0009Im Jahr 851 zieht Kaiser Ludwig II. von Italien mit einem Heer nach Benevent gegen die dortige sarazenische Besatzung ...852
Chronicon in aetates sex divisum 0010Kaiser Ludwig II. von Italien zieht 868 nach Benevent. Dort unterwirft er nahezu alle Festungen und Städte, die sich ...866

Zurück zum Werk (Chronicon in aetates sex divisum)

Zitierhinweis

Chronicon in aetates sex divisum 0003, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Chronicon_in_aetates_sex_divisum_0003 (zuletzt abgerufen am 14.06.2024).