Vita Hludovici Pii imperatoris 0016

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Vita Hludovici Pii imperatoris)
Vita Hludovici Pii imperatoris 0016
aus dem Werk Vita Hludovici Pii imperatoris
Zitation Vita Hludovici imperatoris 40, ed. Tremp 1995, S. 430.
zeitliche (Quellen-)Angabe Februar 826
datiert auf Februar 826
VerfasserIn Sog. Astronomus
Abfassungsort Corvey, St. Denis, Orléans


Inhaltsangabe

Kaiser Ludwig I. der Fromme rät im Februar 826 seinem Sohn Pippin, sich auf ein mögliches Eingreifen in Spanien [vmtl. gegen die Sarazenen] vorzubereiten.

Volltext

Ipso anno kalendis febroariis Pippinus [​Pippin I.​] filius imperatoris [​Ludwig I. der Fromme​] ad patrem Aquis [​Aachen​] hiemantem venit. Cui ab imperatore cura commendata, ut paratus esset, si quid ex partibus Hispanie [​Spanien​] novi orietur, qualiter obviare posset, regressus est.

Übersetzung

Am ersten Februar diesen Jahres kam Pippin [​Pippin I.​], der Sohn des Kaisers [​Ludwig I. der Fromme​], zu seinem Vater, der in Aachen [​Aachen​] den Winter verbrachte. Der Kaiser legte ihm ans Herz, auf der Hut zu sein und sich gerüstet zu halten, damit er, falls in Spanien [​Spanien​] neue Unruhen ausbrächen, ihnen entgegentreten könne; darauf kehrte (Pippin) (nach Aquitanien) zurück.

Hinweise zur Übersetzung

Vita Hludovici imperatoris 40, ed. Tremp, S. 431.

Anmerkungen

Die Reichsannalen berichten zu dem erwähnten Treffen, dass hier die Abwehr einer möglichen Bedrohung durch die Sarazenen thematisiert wird, MGH SS rer. Germ. [6], ad. a. 826, S.169. Dagegen vertritt d’Abadal die Meinung, dass die möglichen Unruhen im Zusammenhang mit der Person des Grafen Bernhard von Barcelona standen: Ramon d’Abadal, La Catalogne sous l’empire de Louis le Pieux, in: Les Etudes Roussillonnaises 5,2 (1956), S. 147-177, hier S. 159f.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Vita Hludovici Pii imperatoris 0001König Karl I. der Große beschließt 778 die Kirche in Spanien gegen die Sarazenen zu unterstützen.778
Vita Hludovici Pii imperatoris 0002Der Sarazene Abu Tawr, Wali von Huesca, sendet 790 Gesandte und Geschenke zu König Ludwig I. dem Frommen, der in ...790
Vita Hludovici Pii imperatoris 0003König Ludwig I. der Fromme empfängt 797 in Toulouse Gesandte und Geschenke des Sarazenen Bahlul Ibn Marzuks, der auf ...798
Vita Hludovici Pii imperatoris 0004König Ludwig I. der Fromme zieht im Jahr 799 nach Spanien. Nachdem ihm Barcelona durch den Statthalter Sa’dun ...799
Vita Hludovici Pii imperatoris 0005Der Statthalter von Barcelona Sa’dun al-Ru’aini rückt im Jahr 803 bis nach Narbonne vor, gerät in Gefangenschaft und ...800/801
Vita Hludovici Pii imperatoris 0006König Ludwig I. der Fromme besiegt 806 verlustarm Sarazenen und Mauren während eines Feldzugs nach Spanien.um 808
Vita Hludovici Pii imperatoris 0007Das Heer König Ludwigs I. des Frommen wird auf Geheiß Kaiser Karls I. des Großen 807 nach Spanien geschickt. In ...808
Vita Hludovici Pii imperatoris 0008Im Jahr 808 zieht König Ludwig I. der Fromme selbst nach Spanien und kann Tortosa erobern.809
Vita Hludovici Pii imperatoris 0009Ein Heer König Ludwigs I. des Frommen belagert 809 unter der Führung Heriberts die Stadt Huesca und kämpft gegen die ...811
Vita Hludovici Pii imperatoris 0010König Ludwig I. der Fromme schließt 813 einen zweijährigen Frieden .812
Vita Hludovici Pii imperatoris 0011Kaiser Ludwig I. der Fromme und Emir al-Hakam I. von Cordoba vereinbaren 815 einen Frieden, der bereits 821 mit einer ...815, 820
Vita Hludovici Pii imperatoris 0012Gesandte des Emirs Abd ar-Rahmans II. von Cordoba werden 816 in Compiègne von Kaiser Ludwig I. dem Frommen empfangen ...816/817
Vita Hludovici Pii imperatoris 0013Kaiser Ludwig I. der Fromme erklärt Emir al-Hakam I. von Cordoba 821 den Krieg.821
Vita Hludovici Pii imperatoris 0014Befehlshaber der Spanischen Mark unternehmen 822 einen Beutezug in das Landesinnere von Spanien.822
Vita Hludovici Pii imperatoris 0015Die Grafen Eblus und Asinarius ziehen 823 auf Befehl Kaiser Ludwigs I. des Frommen über die Pyrenäen. Auf dem Rückweg ...824
Vita Hludovici Pii imperatoris 0016Kaiser Ludwig I. der Fromme rät im Februar 826 seinem Sohn Pippin, sich auf ein mögliches Eingreifen in Spanien ...Februar 826
Vita Hludovici Pii imperatoris 0017Der baskisch-gotische Graf Aizo erhält 826 von Emir Abd ar-Rahman II. von Cordoba Hilfstruppen für den Aufstand gegen ...826
Vita Hludovici Pii imperatoris 0018Der baskisch-gotische Graf Aizo rebelliert 827 gegen Kaiser Ludwig den Frommen und erhält Verstärkung durch ...827
Vita Hludovici Pii imperatoris 0019Kaiser Ludwig I. der Fromme verhandelt auf einer Reichsversammlung in Aachen im Februar 828 die gewaltsamen Übergriffe ...Februar 828
Vita Hludovici Pii imperatoris 0020Der Sohn und Mitkaiser von Kaiser Ludwig I. den Frommen, Lothar I., hält sich 828 in Lyon bereit, die Sarazenen zu ...828
Vita Hludovici Pii imperatoris 0021Bonifaz II., Graf von Lucca und Markgraf von Tuszien, hält sich 828 auf dem Mittelmeer auf, um Seeräuber aufzuspüren. ...828
Vita Hludovici Pii imperatoris 0022Auf eine Reichsversammlung in Diedenhofen kommen 831 auch drei Gesandte der Sarazenen, die Geschenke bringen und um ...Oktober 831

Zurück zum Werk (Vita Hludovici Pii imperatoris)

Zitierhinweis

Vita Hludovici Pii imperatoris 0016, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Vita_Hludovici_Pii_imperatoris_0016 (zuletzt abgerufen am 3.03.2024).