Annales qui dicuntur Xantenses 0002

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Annales qui dicuntur Xantenses)
Annales qui dicuntur Xantenses 0002
aus dem Werk Annales qui dicuntur Xantenses
Zitation Annales Xantenses a. 807, ed. Simson 1909, S. 3.
zeitliche (Quellen-)Angabe 807
datiert auf 807
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Niederrhein, Gendt, Köln, Egmond


Inhaltsangabe

Abdella, ein Gesandter des Kalifen Harun al-Raschid, kommt 807 in Begleitung von Mönchen aus Jerusalem mit vielen Geschenken zu Kaiser Karl I. dem Großen.

Volltext

Legatus regis Persarum nomine Abdella [​Abdella​] cum monachis de Ierusalem [​Jerusalem​] et Georgius [​Georg​], qui fuit abbas in monte Oliveti [​Ölberg​], hi ad imperatorem Karolum [​Karl I. der Große​] pervenerunt, munera deferentes, id est papilionem et alia multa.

Übersetzung

Ein Abgesandter des Königs der Perser [​Harun al-Raschid​], Namens Abdella [​Abdella​], mit Mönchen aus Jerusalem [​Jerusalem​], und Georgius [​Georg​], welcher Abt im Kloster auf dem Oelberg [​Ölberg​] war, kamen zum Kaiser Karl [​Karl I. der Große​] und brachten Geschenke, nämlich ein Zelt und vieles andere.

Hinweise zur Übersetzung

Die Xantener Jahrbücher a. 807, in: Die Jahrbücher von Fulda und Xanten, hg. v. Carl Rehdantz (Geschichtsschreiber der deutschen Vorzeit 23), Leipzig ²1889, S. 140-172, S. 145.

Anmerkungen

Laut Edition handelt es sich bei dem ‚persischen König‘ um den Kalifen Harun al-Raschid.
Vgl. zu diesem Bericht auch Chronicon cum Continuatione Treverensi 0017, Annales regni Francorum 0013 und Annales Lobienses 0007.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Annales qui dicuntur Xantenses 0001797 übergibt der Statthalter Sa’dun al-Ru’aini die Stadt Barcelona und sich selbst an König Karl I. den Großen.797
Annales qui dicuntur Xantenses 0002Abdella, ein Gesandter des Kalifen Harun al-Raschid, kommt 807 in Begleitung von Mönchen aus Jerusalem mit vielen ...807
Annales qui dicuntur Xantenses 0003Gesandte der Sarazenen kommen 831 zu Kaiser Ludwigs den Frommen, bestätigen den Frieden und kehren anschließend zurück.831
Annales qui dicuntur Xantenses 0004Mauren und Sarazenen nehmen 846 die Peterskirche in Rom ein, plündern und zerstören sie und töten ansässige Christen.846
Annales qui dicuntur Xantenses 0005Mauren verwüsten 850 die Küstenstädte Italiens.849
Annales qui dicuntur Xantenses 0006Kaiser Ludwig II. geht 869 nicht gegen die Mauren in Benevent vor.868
Annales qui dicuntur Xantenses 0007Jerusalem und der Ölberg werden 871 von den Sarazenen überfallen und eingenommen, die ansässigen Mönche gefoltert und ...vermutlich 870
Annales qui dicuntur Xantenses 0008Zum Jahr 871 wird berichtet, dass die Mauren bereits seit vielen Jahren in Benevent aufhalten und es Kaiser Ludwig II. ...870

Zurück zum Werk (Annales qui dicuntur Xantenses)

Zitierhinweis

Annales qui dicuntur Xantenses 0002, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Annales_qui_dicuntur_Xantenses_0002 (zuletzt abgerufen am 14.06.2024).