Chronicon Moissiacense

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chronicon Moissiacense
Chronik von Moissac
Werknummer 0048
Abfassungszeit 751-761 818-830
Berichtszeitraum Weltchronik bis zum Jahr 816
VerfasserIn VerfasserIn unbekannt
Lebensdaten der VerfasserIn unbekannt
Abfassungsort Kloster Moissac
Abfassungsregion West- und Mitteleuropa – Westfrankenreich
Normdaten
Wikidata Q2966761
Lokalisierung
Geographische Bezüge in den ausgewerteten Quellenstellen.
Die Karte wird geladen …

Das Chronicon Moissiacense ist ein Annalenwerk bis 816, das unter Verwendung anderer Quellen wohl kurz nach 818 in Narbonne verfasst wurde. Nach Moissac gelangte es erst mehrere Jahrhunderte später.
Vgl. mit Hinweisen für weiterführende Literatur: Chronicon Moissiacense, in: Repertorium ‚Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters‘ [2016-11-04]; Keith Bate – Régis Rech, Art. Chronicon Moissiacens, in: Encyclopedia of the Medieval Chronicle 1 (2010), S. 369f.

Editionshinweise

Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Chronicon Moissiacense 0001Um das Jahr 715 kämpft der gotische König Roderich erfolglos gegen Sarazenen, die als göttliche Strafe für den ...710-725
Chronicon Moissiacense 0002725 zerstören Sarazenen die Stadt Autun und kehren mit reicher Beute nach Spanien zurück.725 oder 731
Chronicon Moissiacense 0003Im Jahr 732 zieht der sarazenische Statthalter Abd ar-Rahman ibn Abdallah al-Ghafiqi mit einem Heer von Spanien aus ...732
Chronicon Moissiacense 0004Im Jahr 734 marschiert der Statthalter von Narbonne, Yussuf Ibn Abd ar-Rahman, in Arles ein, verwüstet und plündert ...735
Chronicon Moissiacense 0005Nachdem der fränkische Hausmeier Karl Martell vom Einfall der Sarazenen unter dem Statthalter von Córdoba, Uqba ibn ...737
Chronicon Moissiacense 0006Während der Herrschaft Jussuf ibn-Abdérman al-Fihris, der als Statthalter über die Sarazenen von Al-Andalus herrscht, ...747-756
Chronicon Moissiacense 0007759 erobern Franken unter König Pippin dem Jüngeren Narbonne. Die dort lebenden Goten dürfen ihre Gesetze behalten und ...759
Chronicon Moissiacense 0008778 zieht der fränkische König Karl I. der Große mit einem Heer nach Spanien und erobert Pamplona. Dort übergibt ihm ...778
Chronicon Moissiacense 0009Der Verfasser kommentiert den Regierungsstil des Emirs Hisham I. von Córdoba, der ebenso wie sein Vater Abd ar-Rahman ...793
Chronicon Moissiacense 0010Neben Heerzügen gegen Awaren und Sachsen entsendet der fränkische König Karl I. der Große 796 ein Heer zusammen mit ...796
Chronicon Moissiacense 0011803 entsendet Karl I. der Große seinen Sohn König Ludwig I. den Frommen mit einem Heer nach Spanien zur Belagerung ...801
Chronicon Moissiacense 0012812 entsendet der Emir al-Hakam I. von Córdoba eine Gesandtschaft an Karl I. den Großen, die mit dem Kaiser einen ...812

Datierung

Kompakte Darstellung zur Relation der Datierungen

Diese Grafik stellt den Abfassungszeitraum des Werkes in Relation zum Berichtszeitraum und zur Datierung der im Wiki ausgewerteten Berichte (Quellenstellen) dar. Die kompakte Darstellung fokussiert auf die Kernzeit (7. bis 11. Jahrhundert), die im Mittelpunkt des Projekts stand.

Berichtszeitraum des Werks Abfassungszeitraum des Werks ins Repertorium aufgenommene Berichte 550 600 650 700 750 800 850 900 -5200 816


Zeitleiste der Datierungen der ausgewerteten Quellenstellen

Die Timeline bietet einen Überblick über die zeitliche Verteilung aller Quellenstellen des Werkes. Die Auswahl kann über einen Klick auf die Quellenstelle erfolgen. In den Bereichen Dekaden und Jahrhunderte wird die Datierung farbig angezeigt.

Hinweis: Das Timeline Format der Extension Semantic Result Format wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Datierungen v. Chr. können nicht angezeigt werden.

Zitierhinweis

Chronicon Moissiacense, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Chronicon_Moissiacense (zuletzt abgerufen am 14.04.2024).