Antapodosis 0011

Aus Repertorium Saracenorum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zum Werk (Antapodosis)
Antapodosis 0011
aus dem Werk Antapodosis
Zitation Liudprand, Antapodosis V, 9, ed. Becker 1915, S. 134f.
datiert auf 941
VerfasserIn Liudprand von Cremona
Abfassungsort Frankfurt, Paxos


Inhaltsangabe

Sarazenen aus La Garde-Freinet verwüsten [941] den Nordwesten Italiens. König Hugo I. von Italien geht militärisch gegen sie vor und bittet den byzantinischen Kaiser Romanos I., ihn mit ‚Griechischem Feuer‘ zu unterstützen.

Volltext

Dum haec aguntur, montana, quibus ab occidua seu septentrionali Italia cingitur parte, a Saracenis Fraxenetum [​La Garde-Freinet​] inhabitantibus crudelissime depopulantur. Quam ob rem Hugo rex [​Hugo I.​] consilio accepto nuntios Constantinopolim [​Konstantinopel​] dirigit rogans imperatorem Romanon [​Romanos I.​], ut naves sibi Greco cum igne transmittat, quas chelandia patrio sermone Greci cognominant. Hoc autem eo fecit, ut, dum terrestri itinere ipse ad destruendum tenderet Fraxinetum, eam partem, qua mari munitur, Greci navigio obsiderent eorumque naves exurerent ac, ne ab Hispania [​Spanien​] victus eis aut copiarum subsidia provenirent, diligentissime providerent.

Übersetzung

Während dieses geschah, wurde das Gebirgsland, das Italien im Nordwesten umgibt, von den Sarazenen in [aus!] Freinet in grausamster Weise verwüstet. Deshalb sandte König Hugo nach einer Beratung Boten nach Konstantinopel an den Kaiser Romanos mit der Bitte, ihm Schiffe mit griechischem Feuer zu schicken, von den Griechen in ihrer Muttersprache Chelandien genannt. Das tat er aber zu dem Zweck, damit, während er zu Lande zur Zerstörung von Freinet ziehe, die Griechen sie von der Seeseite einschließen und ihre Schiffe verbrennen sollten, wie auch sorgfältig achtgeben, daß ihnen nicht aus Spanien Lebensmittel oder Mannschaften zu Hilfe kämen.

Hinweise zur Übersetzung

Liudprand von Cremona, Antapodosis V, 9, in: Quellen zur Geschichte der Sächsischen Kaiserzeit, bearb. von Albert Bauer – Reinhold Rau (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe 8), Darmstadt 2002, S. 244-495, S. 457.

Weitere Quellenstellen

ZitationInhaltsangabeInhaltsangabe zum BerichtDat.Datierung des Berichts
Antapodosis 0001Aus Spanien kommende Sarazenen lassen sich um 888 in der Stadt La Garde-Freinet in der Provence nieder, plündern die ...um 900
Antapodosis 0002Sarazenen, die sich in La Garde-Freinet niedergelassen haben, unternehmen Raubzüge bis nach Acqui, einer Stadt in der ...um 900
Antapodosis 0003Die aus Afrika stammenden Sarazenen überfallen und besetzen viele italienische Städte, weshalb sie gefürchteter sind ...zwischen 900 und 905
Antapodosis 0004Sarazenen aus Afrika, die auf ein Hilfegesuch des byzantinischen Kaisers Romanos I. nach Italien eilen, besetzen den ...912/913-959
Antapodosis 0005Die Punier werden erfolgreich von einer päpstlichen Truppe unter der Führung eines Puniers bei einem ...914
Antapodosis 0006Papst Johannes X. und Fürst Landolf I. von Capua und Benevent entsenden mit der Unterstützung des byzantinischen ...915
Antapodosis 0007In den Jahren vor seiner Herrschaft unternimmt der byzantinische Kaiser Romanos I. Erkundungen gegen die Sarazenen und ...vor 919
Antapodosis 0008Der spätere byzantinische Kaiser Romanos I. zwingt all jene, die nach dem Tod der byzantinischen Kaiser Leo VI. und ...913-919
Antapodosis 0009Sarazenen von La Garde-Freinet dringen unter der Führung des Sarazenen Sagittus, der später in einer Schlacht getötet ...um 936
Antapodosis 0010Erfolgreich dringen Punier aus Afrika mit einer großen Flotte in die Stadt Genua ein, erschlagen viele Bewohner und ...934-935
Antapodosis 0011Sarazenen aus La Garde-Freinet verwüsten den Nordwesten Italiens. König Hugo I. von Italien geht militärisch gegen sie ...941
Antapodosis 0012Anklage in Versform gegen den Markgrafen Berengar II. von Ivrea, der Mauren in Schutz nimmt.941
Antapodosis 0013Der byzantinische Kaiser Romanos I. entsendet eine Flotte gegen die Sarazenen, weshalb er nur wenige Schiffe gegen die ...Sommer [vor Juni] 941
Antapodosis 0014König Hugo I. von Italien entsendet ein italisches Heer gegen die in La Garde-Freinet ansässigen Sarazenen und bekämpft ...942
Antapodosis 0015König Hugo I. von Italien schließt einen Vertrag mit den Sarazenen zur Bekämpfung des Markgrafen Berengar II. von Ivrea.942

Zurück zum Werk (Antapodosis)

Zitierhinweis

Antapodosis 0011, in: Repertorium Saracenorum, hg. von Matthias Becher und Katharina Gahbler, unter Mitarbeit von Ben Bigalke, Jonathan Blumtritt, Lukas Müller, Patrick Sahle et al., URL: https://saraceni.uni-koeln.de/wiki/Antapodosis_0011 (zuletzt abgerufen am 22.02.2024).